Greenskate Hamburg 2016

Greenskate in Hamburg 2016 

10322624_1139688186054874_826969855685963720_nDer Frühling ist da und das bedeutet Greenskate Zeit. Der erste große Greenskate findet traditionell in Hamburg statt. Geplant ist der Greenskate in Hamburg dieses Jahr im Mai. 

 

 

 

Wann startet der Greenskate

Offizielles Datum für den Greenskate 2016 in Hamburg ist der 21.05. Treffen ist um 12 Uhr. Weitere Infos folgen, sobald sie vom Veranstalter bestätigt werden.

Checkliste Greenskate 2016 Hamburg

Da man beim Greenskate eine längere Strecke auf der Straße durch Hamburg fährt, gibt es einiges zu beachten, was du dabei haben solltest. Wir haben eine Checkliste für den Greenskate 2016 in Hamburg zusammengestellt.

  • Check dein Longboard: Schau ob alles in Ordnung ist mit deinen Longboard Wheels und Achsen
  • Laufen deine Lager noch? Du solltest unbedingt checken, ob deine Kugellager die ca. 10 km lange Strecke noch durchhalten. Am besten hast du einfach Ersatz dabei. Check Longboard Kugellager.
  • Du hast noch kein Longboard? Du kannst dir eins bei uns leihen. Dazu einfach eine Mail an info@endless-skate.de. Oder du schaust unter Longboard nach.
  • Hast du ein Tool? Ein Tool ist immer ein super Begleiter! Wenn mal eine Schraube locker sitzt, kannst du sie damit unterwegs schnell festziehen. Auch der Wechsel der Kugellager ist mit einem Tool spielend einfach!
  • Denk an deinen Rucksack. Neben der Hardware kann ausreichend Flüssigkeit nicht schaden! Wenn es richtig heiß wird, bist du froh über jede Verflegung, die du bei dir hast.
  • Ganz wichtig: der Longboard Helm. Bedenke, dass du in einer großen Menge unterwegs bist! Ein Helm kann dein Schutzengel sein, wenn es zum Sturz kommt!
  • Die Schutzausrüstung: Knie- und Elbogenschützer können bei Stürzen schlimmeres verhindern. Handgelenkschoner schützen vor Brüchen! All das findest du unter Protektoren.
  • Denk an deine Sonnenbrille. Du wirst für diesen Tipp dankbar sein, wenn die Sonne scheint :-)
  • Das richtige Schuhwerk ist wichtig! Skateschuhe haben mehr Grip auf dem Board und die Sohle hält länger! Probier es mal aus!

 

Was ist der Greenskate?

Der Greenskate ist eine Demonstration für die emissionsfreie Fortbewegung. Es soll allen aussenstehenden vor Augen geführt werden, dass man das Auto öfter stehen lassen kann, wenn man in Hamburg von A nach B fahren möchte. Es gibt genügend Alternativen, wie das Fahrrad, das Skateboard oder das Longboard. Die Teilnehmer kleiden sich dabei möglichst grün um eine homogene Einheit zu bilden.

 

Wie verläuft die Strecke des Greenskate durch Hamburg?

Der genaue Verlauf der Strecke ist noch unbekannt. Bekannt sind bis jetzt der Startpunkt in Planten un Blomen auf der Rollschubahn. Der Greenskate 2016 ist bereits der vierte Greenskate in Hamburg. Bisher ist es immer gelungen eine andere Strecke zu finden. Letztes Jahr wurden bei strömenden Regen knapp 13 Kilometer zurückgelegt.

 

Wer organisiert den Greenskate?

Der Greenskate Hamburg wird vom Rollsport e.V. organisiert. Für den reibungslosen Ablauf wird wie im letzten Jahr die Polizei sorgen, damit es wärend der Fahrt zu keinen Auseinandersetzungen mit Autofahrern kommt.

Wie viele Teilnehmer werden erwartet?

Bisher sind die Teilnehrmerzahlen beim Greenskate Hamburg stetig gestiegen. Nach rund 50 im ersten Jahr und 300 im zweiten Jahr, nahmen 2014 über 800 Teilnehmer am Greenskate in Hamburg teil. Letztes Jahr kamen auf Grund des schlechten Wetters nur knapp 200 Menschen zusammen. Dieses Jahr soll die 1000er Marke geknackt werden, was gut möglich ist, wenn das Wetter so wie 2014 mitspielt.

 

Können auch Anfänger mitfahren?

Ja, die Strecke wird extra so organisiert, dass auch Anfänger keine Schwierigkeiten haben mitzufahren. Abschnitte, auf denen es etwas schneller bergab geht, werden vorher angesagt, so dass du die Möglichkeit hast rechtzeitig abzusteigen.

 

Wie steht es um die Sicherheit?

Du solltest auf jeden Fall einen Helm tragen. Bei 1000 Teilnehmern kann es mitunter sehr eng auf der Straße werden und Stürze können passieren. Damit diese möglichst glimpflig abgehen, solltest du dich ausreichen schützen.

Ansonsten werden gefährliche Stellen wie Kreuzungen von Streckenposten gesperrt, so dass es hier zu keiner unangenehmen Überraschung kommt.

 

 

Was gibt es sonst noch beim Greenskate zu beachten?

Respektiert eure Umwelt. Der Greenskate ist eine Demonstration für emissionsfreie Fortbewegung. Dazu gehört, dass keine Dosen, Flaschen oder anderer Müll sorglos in der Stadt verteilt wird! Ihr kennt sicherlich alle diese kleinen roten Dinger, die überall stehen und die sich Mülleimer nennen. Die wurden extra dafür aufgestellt um seinen Müll zu entsorgen. Bitte nutzt diese Möglichkeit der Müllentsorgung auch an diesem Tag.

Der Greenskate in Hamburg ist eine friedliche Demonstration. Das bedeutet, dass keine Teilnehmer oder Aussenstehende beleidigt, beschimpft oder bespuckt werden sollen! Auch wenn die Herrschaften auf vier Rädern ungeduldig an einer Kreuzung warten müssen und ihnen dabei die Hutschnur platzt, sollte hierauf mit einer angemessenen Portion Abgeklärtheit oder Humor reagiert werden.

 

Was passiert nach dem Greenskate in Hamburg?

Am Ende der Strecke erwartet euch feinstes vom Grill. Neben Wurst und Fleisch gibt es auch etwas für die vegetarischen und veganen Freunde unter euch. Bier und Getränke stehen auch bereit und können gegen eine kleine Spende erworben werden.

Der Greenskate Hamburg war in den letzten Jahren eine ausserordentliche friedliche und amüsante Veranstaltung. Helft mit, dass es noch größer und lustiger wird!

Weitere Infos findet ihr in der Veranstaltung auf Facebook.

 1

Bilder von Valentin Ammon.

 
 

1 Kommentare

  • Markus 25. April 2016 10

    Danke für die vielen Infos!

    ich glaube, da steht alles drin, was man wissen muss
     
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.